NOMOS

NOMOS-Design: Uhren in Bestform

Exzellente Glashütter oder auch Schweizer Feinuhrmacherei war und ist meist eine eher konservative Angelegenheit – optisch gesehen jedenfalls. NOMOS Glashütte jedoch beweist, dass auch beides gleichzeitig geht, sich überhaupt nicht ausschließen muss: Spitzenuhrmacherei mit traditionellen Glashütter Spezialitäten hier, eine wirklich moderne Gestaltung da.

Modelle von NOMOS Glashütte verbinden also beides, das feine Innere ihres Kalibers mit der gekonnten Form von feinem Gehäuse und Zifferblatt.

Bei der NOMOS-Standardkollektion in Stahl wie bei Lux und Lambda, den Haute-Horlogerie-Modellen in Gold, wird die Mitgliedschaft im Deutschen Werkbund, die gedankliche Nähe von NOMOS Glashütte zur Designschule des Bauhauses spürbar – und Zurückhaltung, nicht Übertreibung kennzeichnet sie alle. Man könnte auch sagen: NOMOS Glashütte fertigt überzeitliche Uhren.

Gewürzt sind alle NOMOS-Entwürfe mit einer feinen Prise Berlin; jener weltoffenen, polyglotten, kunstsinnigen und hie und da durchaus auch ein wenig verrückten Seite dieser Stadt. Dafür sorgen Gestalter bei der Marken- und Designtochter von NOMOS Glashütte, Berlinerblau.

 

 

Club Campus

Club Campus

Material: Gehäuse - Edelstahl, Band - Veloursleder
Durchmesser: 36 mm
Gangreserve: Handaufzug, 43 h
Wasserdichtheit: 10 bar

Metro 38 Datum

Metro 38 Datum

Material: Gehäuse - Edelstahl, Boden - Saphirglas, Band - Leder
Durchmesser: 39 mm
Gangreserve: Handaufzug, 42 h
Wasserdichtheit: 3 bar

Tangente Neomatik Champagner

Tangente Neomatik Champagner

Material: Gehäuse - Edelstahl, Boden - Saphirglas, Band - Leder
Durchmesser: 35 mm
Gangreserve: Automatik, 42 h
Wasserdichtheit: 3 bar

Ahoi Atlantik Datum

Ahoi Atlantik Datum

Material: Gehäuse - Edelstahl, Boden - Saphirglas, Band - Textil
Durchmesser: 40 mm
Gangreserve: Automatik, 42 h
Wasserdichtheit: 20 bar